Skip to content

Überwachungskameras - Intelligente Maßnahmen zur Sicherung von Objekten

Überwachungskameras erhöhen die Sicherheit

Robuste Outdoor-Kameras sind gegen Vandalismus geschützt und so konzipiert, dass sie extremen Temperaturunterschieden, Schnee und Regen widerstehen können. Ist kein Sonnen- oder Lampenlicht verfügbar, ermöglichen Nachtsicht- und Wärmekameras brauchbare Videoaufnahmen während der Nacht. Neben einem optischen Sensor verfügen diese Überwachungskameras auch über einen Thermalsensor, der sich bewegende Objekte anhand ihrer Wärmeabstrahlung erfasst. Diese Technik funktioniert auch am Tag und auch über große Entfernungen hinweg. Tagsüber liefern Megapixel-Kameras große und detaillierte Bilder. Eine einfache Überwachungskamera schützt Wohnungen und Gebäude zuverlässig und ist recht preiswert zu haben.

Intelligente Überwachungskameras sichern Wohnungen und Firmengelände

Intelligente Überwachungskameras sind das Herzstück eines Überwachungssystems. Sie sind miteinander vernetzt, können leicht in eine bestehende Netzstruktur eingebunden werden und lassen sich dezentral steuern. Das spart Installationskosten. Eine entscheidende Rolle für die Verwaltung eines IP-Kamerasystems spielt die vom Hersteller mitgelieferte Video Management Software. Falls gewünscht, ermöglicht die Software dem Benutzer die gleichzeitige Steuerung mehrerer Überwachungskameras. Eine Suchfunktion ermöglicht die Überprüfung der ausgezeichneten Ereignisse. In vielen Fällen können die Dienstprogramme so konfiguriert werden, dass bei verdächtigen Bewegungen oder Manipulationsversuchen eine Nachricht verschickt oder Alarm ausgelöst wird.