Skip to content

Eine Dashcam zeichnet alles auf

Dashcams sind so konstruiert, dass sie an der Front- oder Heckscheibe eines Fahrzeugs angebracht werden können. Die Kameras speichern automatisch alle Vorgänge, die während der Fahrt oder beim Parken des Fahrzeugs geschehen. Ältere Aufzeichnungen werden dabei automatisch überschrieben. Beim Kauf einer Kamera ist es wichtig darauf zu achten dass die Bilder in HD-Qualität aufgenommen werden.
Doch Vorsicht, die Verwendung von Dashcams verstößt oft gegen den Datenschutz und ist rechtlich umstritten. Aber Fahrten über schöne Passstraßen oder auf einer Rennstrecke kannst Du ohne Probleme aufzeichnen.

Rückfahrkameras liefern eine gute Sicht nach hinten

Wir sind nicht die Einzigen, die den Einbau einer Rückfahrkamera in ein Automobil für eine gute Idee halten. Auch immer mehr Hersteller rüsten ihre Fahrzeuge standardmäßig damit aus. Rückfahrkameraserhöhen die Sicherheit, denn durch ein Rückfahr-Videosystem erhältst Du eine gut ausgeleuchtete Weitwinkelaufnahme, von allem, was sich hinter Deinem Auto befindet. Eine Rückfahrkamera zeigt einen Blickwinkel, den die Rückspiegel nicht bieten können. Wer Haustiere oder kleine Kinder hat, weiß wie wichtig es ist, den blinden Fleck hinter dem Fahrzeug zu überwachen. Auch wenn Du jemanden abschleppen willst oder die schlechte Angewohnheit hast, beim rückwärts Einparken die Stoßstange des Hintermanns zu touchieren wirst Du eine Rückfahrkamera zu schätzen wissen.